IMG-20160716-WA0014

Ein fast romantisches Abendessen!

Nachdem die Schäfer erst einmal wieder abgerückt waren und Waltraud erst am nächsten Tag zum Dienst erscheinen würde, hatten wir die Alp nochmals für uns allein. Das Wetter war endlich einmal nicht zu kühl, um auf der Terrasse zu essen. Also stürzten wir uns auf die geschenkten Lebensmittel vor Traumkulisse und wollten den Tag ruhig ausklingen lassen.
Schon nach wenigen Minuten strich ein Adler über die Schafweide, kleiner als der übliche König der Lüfte, der wohl auch eher eine Königin ist.
Doch nicht nur der Adlermann statte uns einen Besuch ab – auch seine Frau erschien Sekunden später auf der Bildfläche. Sie liessen unsere Schafe jedoch unbehelligt und verschwanden gemeinsam.
Kaum wollten wir weiteressen, wufften und knurrten Paige und Jazz, Wyatt flüchtete in die Hütte und Lio schlich hinter irgendetwas im hohen Gras an der Hüttenwand her. Eine Kreuzotter!!
Leider war sie zu schnell in einem Mauseloch verschwunden, um sie unschädlich zu machen. Die Terrasse werde ich in den kommenden Tagen weiter vom Bewuchs befreien, um den Schlangen die Deckung zu nehmen. Auch die Diesellappen werden aufgefrischt.

Nach der Aufregung wollten wir gerade weiter essen als unterhalb der Terrasse ein Fuchs die Kelpies zum Spielen abholen wollte.

Nächstes Mal essen wir vielleicht doch ungestörter in der Hütte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *